Schlagwort-Archive: Stand-up-Paddle

Amsterdamer Brettspiele


Es gibt viele Möglichkeiten, Amsterdam zu erkunden. Die Fahrt mit dem Stand-up-Paddle durch die Grachten ist allerdings neu. Eine wackelige Angelegenheit mit erstaunlichen Perspektiven.

Autor Janek Schmidt erkundet Amsterdam auf einem Stand-up-Paddle-Board. Hier auf der Prinsengracht, Ecke Reguliersgracht.

Autor Janek Schmidt erkundet Amsterdam auf einem Stand-up-Paddle-Board. Hier auf der Prinsengracht, Ecke Reguliersgracht.

Das Wasser glänzt golden im Morgenlicht und wirkt verlockend und beängstigend zugleich. Lange hatte ich mich auf diesen Moment gefreut: Ein Stand-up-Paddle-Board liegt vor mir, eines dieser übergroßen Surfbretter, die so viel Freiheit versprechen, weil man sich einfach draufstellen und losfahren kann – und für den ersten Versuch gibt es kaum einen spektakuläreren Ort als diesen: die Grachten von Amsterdam, das UNESCO-Weltkulturerbe, das „Venedig des Nordens“ und den Schauplatz, an dem schon James Bond zeigte, wie man sportlich Motorboot fährt. Also ergreife ich mein Paddel und frage mich: Was, wenn ich jetzt reinfalle?

Weiterlesen