Monatsarchiv: September 2015

Hallig Süderoog: Zu zweit auf einer Insel


Ein junges Paar verlässt das Festland und fängt auf der Hallig Süderoog ein neues Leben an. Inmitten des Wattenmeers trotzen Nele Wree und Holger Spreer den Naturgewalten der Nordsee. Ein Glück für sie beide.

Etwa 30-mal im Jahr geht die Welt von Nele und Holger unter: Wenn die Sturmflut kommt, steht ihnen das salzige Wasser der Nordsee fast bis zum Haus. Dann müssen sie sich und ihre Tiere schleunigst in Sicherheit bringen. „Um die Enten und Gänse mache ich mir wenig Sorgen, die können ja schwimmen, auch im Stall“, sagt Nele. Not macht eben pragmatisch.

Weiterlesen

Advertisements

Schnell verfahren


Der endlose Strand von Sankt Peter-Ording ist eines der weltbesten Reviere zum Strandsegeln. Dabei geht es mit bis zu 120 Stundenkilometern übers Watt – und durch die Priele.

Vergangene Nacht sind sie wieder versackt in dem umgebauten Linienbus, der sie zu den Rennen begleitet, mit Sofa, sattem Sound und Flatscreen. Dort liefen die Fotos der Weltmeisterschaft 2014 in Schleife, Bilder von einem Salzsee in Nevada. Der Kühlschrank, unerschöpflich – Bier und Rum Cola, nie versiegend. Viele waren erst am Morgen im Bett, aber nun haben sich alle aufgerafft. 44 Männer und Frauen aus Deutschland, Frankreich, Belgien, Griechenland und der Schweiz starten zum ersten Renntag der Pfingstregatta, dem Saisonhöhepunkt in Sankt Peter-Ording, Hotspot der deutschen Strandsegler.

Weiterlesen