Inspiration im Norden


RM-Nordsee-Cover„Ich liebe das Meer wie meine Seele“, schrieb Heinrich Heine vor ungefähr 190 Jahren über die Nordsee. Er verbrachte zur Erbauung und zum literarischen Arbeiten mehrere Sommer auf den Ostfriesischen Inseln. 

Eine wundervolle Herausforderung ist die Gestaltung eines Nordseehefts für die Redaktion des ADAC Reisemagazins. Und für mich als neuen Chefredakteur ist dieses Heft eine Premiere und ein Abenteuer – wie für einen Reisenden, der plant, ein neues Land zu erkunden. 

Es ist ja auch die typische Urlauber-Perspektive, denn Ferien haben immer den Reiz des Ungewissen. Wer weiß schon, wie sich der Strandkorb auf Wangerooge anfühlt? Oder der Labskaus in Sankt Peter-Ording duftet?

Vorweggenommen hat unser Fotograf Jörg Klaus die Kreuzfahrtträume auf der Meyer Werft in Papenburg. Am Rohbau eines 325,9 Meter langen Luxusliners konnte er die künftige Nutzung des Schiffs künstlerisch in Szene setzen (Seite 128).

Übrigens funktioniert die künstlerische Inspirationskraft von Salzwasser, Watt und Deichen immer noch so gut wie zu Zeiten von Heinrich Heine, Theodor Storm oder Gorch Fock. „Ich liebe die Schiffe, das Meer und den Hafen, und ich liebe es, nach ’ner Party breit am Elbstrand einzuschlafen“, schwärmt die Hip-Hop-Band Fettes Brot in einem ihrer bekanntesten Songs vom Norden.

Nordsee_01_Kunz_640x960Viel Spaß bei der Lektüre des ADAC Reisemagazins Nordsee wünscht Ihnen Ihr Martin Kunz.

Schreiben Sie Ihre Meinung an redaktion.reisemagazin@adac.de oder kommentieren Sie hier in unserem Blog!

Advertisements

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.