Schweiz: Schon gesehen, gelesen, gehört?


Der Zürcher Martin Suter führte mit dem Roman „Montecristo“ wochenlang die Bestsellerlisten in seinem Heimatland, in Deutschland und Österreich an. Bei Filmemachern und Musikern waren die kommerziellen Erfolge bisher nicht ganz so groß, die künstlerischen sehr wohl.

1506_Heimat_01_960x64001. „HEIDI“
Regisseur Alain Gsponer, ebenfalls aus Zürich, hat den Kinderbuchklassiker von Johanna Spyri schon zweimal interpretiert: 1998 als kompakte Animation, 2015 als Spielfilm mit Anuk Steffen in der Titelrolle und Bruno Ganz als Alm-Öhi. Am 10. Dezember 2015 kommt er in die deutschen Kinos.

1506_Heimat_02_640x96002. „ICH WERDE HIER SEIN IM SONNENSCHEIN UND IM SCHATTEN“
Keine leichte Kost: Christian Kracht aus Saanen hat seinen dritten, sehr kurzen Roman in der fiktiven „Schweizer Sowjet Republik“ angesiedelt, die im Dauerkrieg mit einem Großteil Resteuropas steht. Protagonist ist ein Politkommissär, der in einer gigantischen Bergfestung einen abtrünnigen Oberst festsetzen soll.

 


03. „L’ENVOLÉE“1506_Heimat_03_640x640
Nicht nur als Stadt führt Bern die Schweiz musikalisch an. Aus dem gleichnamigen Kanton stammt der Rock-Chansonnier Stephan Eicher, der auf Französisch, Deutsch, Englisch, Italienisch und Berndeutsch singt und manchmal auch innerhalb eines Stückes zwischen den Sprachen wechselt. Die Texte dieses Albums von 2012 schrieben unter anderem Philippe Djian und Martin Suter.

Advertisements

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.