Sind Sie ein Last-Minute-Typ?


Die Ruhe nach dem Sturm: Am Ufer entspannen

Die Ruhe nach dem Sturm: Am Ufer entspannen

Wer im Juli noch nicht im Sommerurlaub ist, hat ihn sicher schon gebucht. Wirklich jeder? Nein, denn es gibt Menschen, die sich aus verschiedensten Gründen nicht festlegen konnten, oder die einfach spontan sind und alles dem Zufall überlassen. Sie buchen ihren Urlaub in letzter Minute, “last minute”. Gehören Sie auch zu den Last-Minute-Urlaubern? Schildern Sie uns Ihre Erfahrungen und schreiben Sie einen Kommentar hier im Blog!

•    Wohin ging die Reise? Wie kurzfristig haben Sie gebucht und warum erst so spät?
•     Wie haben Sie gebucht? Online, im Reisebüro oder wirklich erst am Flughafen, ohne dass Sie vorher wussten, wo es hingeht?
•    Glauben Sie, dass die Reise billiger war als eine, die Sie früher gebucht hätten?
•    War der Urlaub schön, würden Sie es wieder tun?
•    Was hat Ihnen nicht gefallen, und hängt das mit der Urlaubsform Lastminute-Reise zusammen?

Über die schönsten, interessantesten und skurrilsten Erlebnisse berichten wir in der Juli-Ausgabe der ADAC Motorwelt. Dazu geben wir Ihnen wertvolle Tipps, was es beim spontanen Verreisen zu beachten gilt.

Advertisements

5 Antworten zu “Sind Sie ein Last-Minute-Typ?

  1. Mein Freund und ich würden gerne im August Last Minute wegfliegen. Hat jemand schon einmal eine Pauschalreise Last Minute gebucht? Ist diese im Vergleich doch teuerer?

  2. Unsere Reise ging mit dem Auto an die Ostsee und die Kosten für die Ferienwohnung waren nicht billiger, da vermutlich der Anbieter die „Not“ mancher Familien ausnützt..
    Leider sind wir den Versprechungen auf einer Webseite und den Fotos zur Ferienwohnung auf den Leim gegangen. Da alles doch relativ kurzfristig war und wir uns dann gezwungen sahen schnell zu buchen haben wir die übliche Wachsamkeit nicht so beachtet, obwohl die innere Stimme zu Vorsicht geraten hatte (zu schön um Wahr zu sein).
    Wir sind heute noch der Meinung, dass hier gezielt Last-Minute Urlauber geködert wurden und nach dem Motto: Wenn sie dann bei gestresster eigener Anreise mit Kind und Kegel schon mal da sind werden sie nicht mehr den Rückzieher machen. Nach einigem Ärger mit dem Vermieter haben wir uns kurzerhand etwas anderes gesucht und glücklicherweise auch gefunden. Hier konnten wir auf einen zuverlässigen Anbieter, bei dem wir bereits Jahre zuvor schon einmal gebucht hatten, etwas bekommen. Sicherlich war das Glück, denn an diesem Tag hatte gerade ein Urlauber abgesagt. Letztendlich war der Urlaub dann ein voller Erfolg.
    Ich denke dass man unsere Erfahrung nicht mit den Last-Minute Angeboten von großen Veranstaltern vergleichen kann, da hier die Preise auch gesenkt werden.

  3. Meine letzte Buchung wurde als Last-Minute gekennzeichnet und war gegenüber dem örtlichem Reisebüro ca. 90 € preiswerter. Nach dem meine verbindliche Buchung erfolgte kam (nach 19.30 Uhr – das örtl. Reisebüro schließt um 18.30) ein Anruf vom
    Vermittler der Reisepreis müsse leider auf Grund dubiose Argumente um genau dem
    Preisvorteil erhöht werden. Da die Reise aber schon 2 Tage später erfolgen sollte – musste ich notgedrungen zusagen. Komisch war nur – die Reise wurde auch danach immernoch als LM im Netz für den geringeren Preis angeboten.

  4. Sommerfeld Manfred

    In der Zeitschrift MotorweltHeft 6 befand sich ein super Angebot.
    Exklusiver VIP-Luxusurlaub zum Sensationspreis 699,- Euro nach Dubai inklusive Flug.Leider stehen die Reisen nur den Lesern aus den alten Bundelände zur Verfügung.Den die Abflughäfen sind alle in den alten Bundesländern.Ich schlage vor:Abflughafen Dresden mit umstieg in München.Gruß Manfred Sommerfeld

  5. Reinhilde Aufermann

    Da ich alleinstehend und Rentnerin bin, habe ich schon mehrmals Last-Minute gebucht. Ich habe auch nicht bei jeder Art Urlaub zu machen einen Reisepartner, und da setzte ich bei Last-Minute vor allem auf Angebote, bei denen es die Einzelkabine bei Schiffsreisen oder die Einzelzimmer in Hotels ohne Aufschlag oder nur mit geringem Aufschlag gibt. So habe ich z. B. bei einer 17-tägigen Schiffsreise nach Grönland eine große Doppelkabine außen für nur 500 € Mehrkosten gehabt. Die Buchung erfolgte spontan 2 Wochen vor der Reise, nach dem ich das Angebot vorliegen hatte. Bei einer Flußkreuzfahrt auf der Donau bekam ich die Einzelkabine ganz ohne Aufschlag. Ich habe zwar einige Wünsche hinsichtlich meiner Urlaubsgestaltung, lasse mich dann aber ganz spontan von Angeboten inspirieren.